Appreciative Inquiry

Ein potenzialorientierter Ansatz

… für eine gewinnbringende Unternehmenskultur,
… für Engagement, Talententfaltung und Freude im Team

Ein wertschätzender Veränderungsprozess für Unternehmen
und Teams – mit Wirksamkeitsgarantie!

Das Besondere:

Konsequent ressourcenorientiert wird mit Appreciative Inquiry (AI) untersucht, was funktioniert und welche Faktoren dazu beigetragen haben. Erfolgs- und Wirkfaktoren werden klar sichtbar und für Wachstum, Entwicklung und Veränderung in nachhaltigen Schritten nutzbar gemacht. Das übertrifft das Korrigieren von Schwächen und Fehlern – bei Weitem!
AI lenkt den Fokus unbeirrt auf positive Erlebnisse und Kompetenzen. Diese werden anerkannt, deren Erfolgsfaktoren herausgearbeitet und diese konsequent für Wertschöpfung in unterschiedlichsten Bereichen wie Strategie, innerbetriebliche Struktur, Systeme, Prozesse und Workflows genutzt.
Appreciative Inquiry ist wissenschaftlich vielfach belegt, jedoch in Deutschland noch relativ wenig bekannt.

Appreciative Inquiry (AI) ist das Gerüst des Events. AI ist Philoseophie, Haltung, Methode und Prozess zugleich!
“To inqire”, das Einholen von Informationen, das Nachforschen, ist Teil eines jeden Führungsprozesses. Hier wird dieser “appreciative” – also wertschätzend wahrnehmend – geführt.  Auf diese Weise gelingt Change wertschätzend, kreativ und dynamisch.

Was AI-Prozesse in der Teamentwicklung für Unternehmen bewirken:

  • Die Beteiligten fühlen sich wertgeschätzt und motiviert zu Veränderung.
  • Sie übernehmen Verantwortung und gehen mit Engagement an die Realisierung.
  • Die emotionale Bindung von Mitarbeitern zum Unternehmen wird erhöht.
  • Diese positive Energie ist schon im Prozess spürbar und wird nachhaltig aktiviert.
  • Ziele und Vorhaben sind glaubhafter, weil sie mit entsprechenden Erfahrungen und Erfolgsfaktoren unterlegt sind.
  • Gutes und Bewährtes aus der Vergangenheit wird mitgenommen.
  • Synergien werden erkannt und optimal genutzt – ein neues Miteinander entsteht
  • Das oft verborgene Potenzial des gesamten Teams/ Unternehmens wird aktiviert und für gemeinsame Ziele eingesetzt.
  • Gewinnbringende und nachhaltige Ergebnisse sind die Folge!

Risiken und Nebenwirkungen:

Das hohe verborgene Potenzial des Einzelnen, des gesamten Teams oder Unternehmens wird aktiviert und kann sich gewinnbringend entfalten. Engagement und Leichtigkeit in der Realisierung sind die positive Folge.

Buchen Sie jetzt Ihre Teilname am Wertschätzer-Event 2018!

Ein Vergleich zwischen den verbreiteten Vorgehensweisen und Appreciative Inquiry:

Konventioneller Ansatz:
Probleme lösen
Appreciative Inquiry Ansatz:
Vorhandenes Potenzial entfalten
Probleme identifizieren Das erkunden, verstehen und nutzbar machen, was an Stärken und Potenzialen da ist
Ursachen analysieren Entwerfen, was im besten Fall sein könnte
Mögliche Lösungen erarbeiten Gestalten und vereinbaren, was sein soll
Maßnahmen planen Planen, wie mit vorhandenen Potenzialen und Möglichkeiten das Gewünschte erreicht werden kann
Grundannahme:
Menschen und Organisationen haben Mängel, die beseitigt werden müssen. Dazu brauchen sie häufig Profis und Fachwissen von außen.
Grundannahme:
Menschen und Organisationen haben alles benötigte Potenzial für die gewünschte Zukunft. Es muss nur erkundet, aktiviert und nutzbar gemacht werden.
Sie können lernen, dies selbst zu tun.

Die Haltung, auf der Appreciative Inquiry basiert geht von folgenden Grundannahmen aus:

  • Jeder Mensch, jede Beziehung und jedes System hat ein ungeahnt großes Potenzial, das nur zum Teil gelebt wird und manchmal schon aufblitzt.
  • Menschen und Beziehungen entwickeln sich immer in die Richtung, in die sie ihre Aufmerksamkeit richten.
  • Menschen gehen mit mehr Vertrauen und Wohlbehagen in die Zukunft (das Unbekannte), wenn sie Vergangenes (Bekanntes) fortsetzen können.
  • Wenn wir Vergangenes fortsetzen, sollte es das Beste aus der Vergangenheit sein.

Wo wird Appreciative Inquiry angewendet?

AI kann überall da eingesetzt werden, wo Veränderungen anstehen, wo Zukunft neu entworfen oder gestaltet und gemeinsam und effektiv Ziele erreicht werden sollen. AI bringt starke Ergebnisse hervor, wenn Potenzial entdeckt, Fähigkeiten, Verhaltensweisen, Leistungen und “Miteinander an einem Strang ziehen” weiterentwickelt werden sollen.
Gedacht war der Ansatz ursprünglich für kleine Gruppen, für Teams und Organisationen. Er ist jedoch auch für Einzelcoaching sowie für große Gruppen und Unternehmen hervorragend geeignet. AI kann in vielen Unternehmensbereichen eingesetzt werden, wie in der Personalentwicklung, in Teamentwicklungsprozessen, in der Werte- und Leitbildentwicklung, in Change-, Merger & Akquisitions- Prozessen, im Coaching, in der Kooperation zwischen Organisationen oder Unternehmensbereichen, in Netzwerken sowie in der Gemeinde- oder Regionalentwicklung etc.

Jetzt buchen!